Flechtwerk

Weiden als „Baustoff“ erfreuen sich in den letzten Jahren einer immer größeren Beliebtheit. Sie sind formbar und lassen dadurch sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten offen. Zudem sind sie relativ billig und platzsparend.

Es gibt zwei Varianten des Weidenbaus:

  1. der lebendige Weidenbau – die Weiden treiben wieder aus und wachsen weiter
  2. Flechtwerk mit toten Weidenruten – können mit Kletterpflanzen wie der Alpenrebe, dem Geissblatt oder Wildrosen bepflanzt werden, Haltbarkeit ca. 6-10 Jahre
Kontakt aufnehmen